Zuchtstätte für Rassehunde in Iserlohn (NRW)

D-Wurf / Tagebuch

 

Abschluss

Die Zeit verging wieder wie im Flug.
Wenn die Kleinen in den Welpenauslauf umziehen, hat man kaum Zeit für andere Sachen. Jeder möchte die Bande besuchen kommen.
Vor allem natürlich die neuen Besitzer. Von der vierten uns achten Woche haben die Racker viele neue Sachen kennen gelernt.

Da wurden die Wackelbrücke, das Wackelbrett, die Stufen und die Wippe ausführlich begutachtet und natürlich auch ausgiebig getestet.
Mit dem Ergebnis= Schlafen kann man überall. :-D Aber auch der Garten wurde bei schönen Wetter genutzt, so dass die Kleinen ordentlich laufen und spielen konnten.
Aber auch Regen schrechkte sie nicht ab. Einzig der kleine Schneeschauer sorgte etwas für Verwunderung.

Zu Fressen gab es auch viele unterschiedliche Dinge: Trockenfutter, Nassfutter, frischer Pansen, Möhren, Äpfel, Birnen, Banane und ab und zu noch Mama´s Milchbar.

Kleine Ausflüge haben wir auch gemacht. Da wurde Mama Duplo´s Kumpels in der Hundeschule besucht, ein kleiner Spaziergang in der Siedlung und natürlich Stand auch
die Fahrt zu Tierarzt an. Gar nicht so einfach mit den dicken Brummern. :-D
Die Artzhelferinnen war ganz verliebt und wollte uns eigentlich nicht gehen lassen. Die fünf haben das Impfen und chippen prima gemeistert, so dass dem Auszug nix mehr im Wege stand.

Wie immer hoffen wir die richtigen Familien für unsere kleinen D-chens gefunden zu haben. :-)

Anbei noch ein paar Fotos, auch vom neuen Zu Hause.

 

 

 

 

   

Bereit die Welt zu erkunden

 

Einmal süß gucken

 

Mama erklärt die Regeln :-D

 

Dante 

 

 

 

    

Die stolze Mama im schicken Body :-D

 

Schlafen kann man überall

 

Djack (Drogo)

 

Kiwi (Daria) auf Erkundungstour

 

 

 

 

Djack (Drogo) + Kumpel Leon

 

Nugget (Dante)

 

 

 

   

Hedwig (Dori)

 

Kiwi (Daria)

 

Smilla (Doro)

 

 

 

 

18.02.2018

Heute sind die Welpen schon vier Wochen alt und sind bereits in den großen Welpenauslauf im Wohnzimmer umgezogen. Die Wurfbox wurde dann doch zu klein und die Racker möchten die Welt entdecken.
Sie haben neugierig alles erkundet. Denn jetzt gab es auch Spielzeug und einen raschelnden Tunnel.
Aber ganz wichtig ist natürlich schlafen. Denn nur so können die Kleinen alles in Ruhe verarbeiten.
Wir vesuchen die Tage so abwechslungsreich wie möglich zu gestalten, so dass es immer neue Sachen zu entdecken gibt.
Mittlerweile gibt es auch schon Starter Mousse für die Racker zu fressen. Das wird auch schnell aufgefressen. :-)

Alle Welpen haben am Wochenende auch ihre neuen Besitzer kennen gelernt. Wir hoffen die richtige Wahl für unsere kleinen getroffen zu haben.

Bald folgen auch Bilder aus dem Welpenauslauf.

 

 

02.02.2018 (Tag 12)

Endlich gibt es auch Einzelfotos von den Welpen und sie haben ihre Namen bekommen.
Alle haben ihr Geburtsgewicht bereits verdreifacht. Und die Erstgeborene hat sogar schon etwas ihre Augen geöffnet.
Richtig sehen können sie aber erst später. So langsam wird die Meute immer agiler und sie robben nicht mehr ganz so unbeholfen durch die Wurfbox.

So, jetzt aber zu den Einzelvorstellungen

 

  

Dante vom Gänsewinkel (vergeben)

 

Drogo vom Gänsewinkel (vergeben)

 

 

   

Daria vom Gänsewinkel (vergeben)

 

Doro vom Gänsewinkel (reserviert)

 

Dori vom Gänsewinkel (reserviert)

 

 

26.01.2018 (Tag 5)

Duplo geht in ihrer Mutterrolle voll auf. Die Welpen werden rum um die Uhr versorgt. Das beruhigt uns sehr.
Und als ob Duplo wüsste, dass sie nun auch ordentlich futtern muss, damit die kleinen auch genug Milch bekommen, wird die Dame wählerisch.
Darum versuchen wir ihr jedes "Menü" schmackhaft zu machen. Sie stellt uns manchmal auf eine Harte Probe. :-)

Der Alltag der kleinen besteht Momentan nur aus schlafen und futtern. Dabei haben sie nach 5 Tagen ihr Geburtsgewicht verdoppelt.
So kann es weiter gehen.

Allzu viel gibt es noch nicht zu berichten, daher demnächst mehr.

 

 

 

21.01.2018

Am 21.01.2018 erblickte unser D-Wurf das Licht der Welt.


Duplo schenkte uns 2 Rüden und 3 Hündinnen. Wir sind stolz und glücklich, dass die Geburt ohne Komplikationen verlief.
Duplo geht in ihrer Mutterrolle immer mehr auf. Sie aus der Wurfbox zu bekommen, denn auch eine frisch gebackene Mama muss ja mal, ist wirklich schwer.

Anbei auch die ersten Foto. Besser und Einzelfotos folgen bald (hoffentlich), denn Duplo hängt bei jedem Bild mit drauf. :-D Wer weiß, wo wir mit den kleinen hin wollen. 

  

 

 

Familienfoto :-)    Nach der Geburt, noch alle etwas ko

 

 von links nach rechts: Rüde, Hündin, Rüde

auf Tauchstation links und rechts die gestromten Hündinnen

 

Gruppenkuscheln

  

 

 

Die zwei Jungs

 

Die zwei Mädels

 

Die Erstgeborene 

 

vom Gänsewinkel | info@miniaturbullterrier-nrw.de

UA-50314642-1